Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.908 mal aufgerufen
 Fremde Länder und Kulturen
Seiten 1 | 2
HolySmokes Offline




Beiträge: 7.720

14.01.2007 10:30
#16 RE: Japanisches Essen - Mochi antworten

@Karin:

Du kannst mein Vulkanmochierlebnis gerne aufgreifen.

Ich bin schon gespannt auf Deine Geschichte.

Zu Annett kann ich nur sagen:

KarinY ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2007 10:59
#17 RE: Japanisches Essen - Mochi antworten

@ Christine

Vielen Dank!

@ Annett

Weiß? Ich kenne Natto nur dunkelgelb. In der Tat stark gewöhnungsbedürftig, schmeckt zunächst wie Seife, ist aber nachweislich sehr gesund; besonders fürs Hirn.

Die Japaner bilden sich gern ein, dass niemand außer ihnen Natto essen kann. Wenn ich dann sage, dass ich es esse, sind sie immer recht enttäuscht. Aber so ist das Leben...

florentine Offline




Beiträge: 5.116

14.01.2007 11:03
#18 RE: Japanisches Essen - Mochi antworten


jetzt weiss ich auch, warum bei uns alle zu nicht gelungenem KARTOFFELBREI( KARTOFFELPÜREE) NATTOSPACHTEL sagen

KarinY ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2007 11:06
#19 RE: Japanisches Essen - Mochi antworten

HolySmokes Offline




Beiträge: 7.720

14.01.2007 11:08
#20 RE: Japanisches Essen - Mochi antworten

Bärks ... na ja, aber probiert hab ich es ja noch nicht, dann kann ich mir ja auch eigentlich noch kein Urteil erlauben.

Dieses Bild gabs dazu auf Wiki:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Natto_mixed.jpg

Sieht aber auch gar nicht hübsch aus ... also nicht direkt zum 'yummieyummie!' rufen ...

KarinY ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2007 11:13
#21 RE: Japanisches Essen - Mochi antworten

Ja, genau so sieht es aus.
Wie gesagt, es ist gewöhnungsbedürftig, aber es gibt ja auch in unserer Küche Gerichte, die nicht so toll aussehen. Und hier weiß man immerhin, dass nichts Ekliges darin oder daran ist. Es sind fermentierte Soyabohnen - vermutlich das Gesündeste, was man überhaupt essen kann.

Übrigens, der Ekel ist ja etwas sehr Relatives. Als im 19. Jahrhundert die ersten Ausländer nach Japan kamen, sind die Japaner vor Schreck schier in Ohnmacht gefallen, als sie hörten und sahen, dass die Ausländer Rindviecher schlachten und essen. Das fanden sie unvorstellbar eklig.

[ Editiert von KarinY am 14.01.07 11:16 ]

Annett S ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2007 22:08
#22 RE: Japanisches Essen - Mochi antworten

Der Ekel scheint sich aber gelegt zu haben, mittlerweile gibt es sehr gute Nudelsuppen mit dünnen Rindfleisch Scheiben...
Das ist "Yummie Yummie"!

Übrigens meinem Mann hat damals das Natto auch gut geschmeckt, aber er hat auch Durian(eine Frucht aus Indonesien, die meist nur von indonesischen Männern gegessen wird, weil sie wie Tabak schmeckt und als Männlich gilt) mit Begeisterung gegessen.
Ich fand Natto eklig, habe es aber trotzdem probiert. Einmal, damit ich weiß wie´s schmeckt und mitreden kann.

Es gibt aber auch Japaner die es nicht mögen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen