Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 58 Antworten
und wurde 11.106 mal aufgerufen
 Lustiger Marktplatz mit eigenem Springbrunnen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
mande ( gelöscht )
Beiträge:

24.11.2006 12:34
RE: Beiträge zur daitschen sprache. antworten

Kleine Ein-, und Ausfälle zur daitschen Sprache.


Ich gebe mir alle erdenglische Mühe, deutschlicher zu sprechen.

Sein deutsch hörte sich bedenglisch an.

Der Tisch kommt vom Tischler,
doch das Bett, nicht vom Bettler.
Sage mir jemand
dafür einen Grund.
Vom Himmel, da schneit es;
doch noch nie hat´s geschnitten!
Die daitsche Sprache,
wird mir langsam zu bunt!

Mit grammatickuss,
Mande

Wenn jemanden vieleicht etwas einfällt zu der daitschen Sprache, nun, stelle es ein.

Aramesh Offline




Beiträge: 7.480

24.11.2006 13:51
#2 RE: Beiträge zur daitschen sprache. antworten

hier ein paar Bedeutungen aus dem daitschen Sprachgebrauch, mit denen sich Saeid sehr schwer tat, als er die deutsche Sprache erlernte:

Ein geflügeltes Wort hat keine Flügel,
ein grüner Daumen ist niemals grün,
in eine Beziehungskiste kann man nichts hineintun,
mit viel Holz vor der Brust kann man nichts brennen,
Blinder Alarm... hat Alarm Augen?,
ein Meerschweinchen sieht weder aus wie ein Schwein, noch kann es schwimmen,
ein Ochsenfrosch sieht weder aus wie ein Ochse, noch ist er so groß,
der Klammeraffe im Büro, löst zwar Klammern, aber was hat er mit einem Affen gemein?
in Hamburg bedeuten Schaufel und Eule = Kehrschaufel und Handbesen. Die Eule konnte ich Saeid nicht erklären.
...usw.

mande ( gelöscht )
Beiträge:

24.11.2006 14:23
#3 RE: Beiträge zur daitschen sprache. antworten

Nun, vielen Dank für dein Beitrag liebe Aramesh. Und zum u.s.w. fällt mir noch ein:

Wer ein Haus hat, richtet sich häuslich ein.
Wer ein Heim hat, richtet sich heimlich ein?

Man sagt: Arbeitspause. Das heisst doch, ein wenig von der Arbeit lassen.
Hab mal gehört, das jemand sagte: Pinkelpause. Ein wenig mit Pinkeln aufhören? Als Beispil:
Das Jammern einer jungen Mutter:
-Das Baby könnte bald eine Pinkelpause machen!-

Ja, daitsche Sprache, schwirige Sprache doch auch schöne. Man kann soviel mit Wörtern machen. Wie:
Beim Tod ihres Freundes, versamelten sich alle trauernd in der Weinstube.

Und dreimal Stift.
Der Stift, brachte den Stift zum Stift.

Wo gibt´s so was sonst in eine anderen Sprache? Sie ist eine Sprache wie ein dichter, grosser Wald in den man sich wie Hänsel und Gretel kann verirren. Doch manchmal findet man ein Sprachknusperhäuschen.
Vorsicht allerdings vor Grammatichexe!

Mit grammatickuss,
Mande

[ Editiert von Administrator mande am 24.11.06 14:47 ]

Gemini Offline




Beiträge: 11.570

29.11.2006 14:14
#4 RE: Beiträge zur daitschen sprache. antworten

hmm.. meint Ihr wirklich, andere Sprachen haben nicht solche Eigenarten, Wortbildungen, die Lernende erst einmal irritieren? Das mit der Kehrschaufel mal ganz abgesehen, die Eule kann man bestimmt aus dem Platt der Gegend erklären...
Pinkelpause ist ja nun nicht wirklich ein offizielles Wort, eleganter wird sie mit Raucherpause bezeichnet oder es wird gesagt, fünf Minuten Füße vertreten.
Wie nennen denn Finnen in ihrer Umgangssprache die Buspause zum pinkeln ? Oder die Iraner ?
Dabei muss noch bedacht werden, ob sich die Leute überhaupt wagen können, offiziell solche profanen Körperausscheidetätigkeiten zu erwähnen oder ob es kulturell ein Nicht-Wort ist.
Aber das Beispiel hat mir Spass gemacht, Pause um zu oder von... das ist hier die Frage. Arbeitspause - Pause von der Arbeit, dann müßte es wohl Volle-Blasenpause heißen , wenn man eine feste Regel haben will

Es gibt schon Bezeichnungen, mit denen auch ich gehadert hatte,
die so lange Zeit übliche Schwangerschaftsunterbrechung ist so ein Wort. Aber dafür gibt es auch den richtigen Schwangerschaftsabbruch, ersteres ist eher eine Verniedlichung gewesen, benutzt von Leuten, die sich der Konsequenz nicht aussetzen wollten und kein wirkliches deutsch - es verwendet ja einen unkorrekten Begriff- sondern eine Wortschöpfung mit ideologischem Hintergrund.

Gemini Offline




Beiträge: 11.570

29.11.2006 14:38
#5 RE: Beiträge zur daitschen sprache. antworten

zum Ochsenfrosch ist zu sagen, dass sein Quaken eben kein Quaken ist, sondern eher ein Ochsenbrüllen.
guckst Du hier

Zitat
Der Name "Ochsenfrosch" bezieht sich auf das dumpfe Brüllen, das an den Ruf eines Ochsen erinnert.



das Meerschweinchen lebt nicht mal am Meer, laut Wikipdia heißt es so, weil

Der deutsche Name der Tiere entstand vermutlich, weil spanische Seefahrer die Tierchen übers Meer nach Europa brachten, und zudem ihre Lautsprache (Quiekgeräusche) an die der Hausschweine erinnert.

Im englischen Namen „guinea pig“ ist ebenfalls das Wort Schwein enthalten. Guinea ist eine alte englische Münze. Die Seeleute, die damals diese Tiere von ihren Überseefahrten mitbrachten, verkauften angeblich die Tiere für eine Guinea. Eine andere Theorie leitet den englischen Namen von dem südamerikanischen Land Guyana ab. Von den Quechua sprechenden Eingeborenen wurden die Tiere als "quwi" (oder qowi) bezeichnet, im südamerikanischen Spanisch heißen sie heute "cuy". Im Englischen wird inzwischen die Bezeichnung "cavy" vorgezogen, da "guinea pig" auch ein Begriff für Versuchskaninchen ist.

Systematik

Aramesh Offline




Beiträge: 7.480

29.11.2006 15:01
#6 RE: Beiträge zur daitschen sprache. antworten

Vielen Dank für Deine ausführlichen Erklärungen, liebe Gemini, das war sehr interessant.

Ich hoffe, dass Du mich nicht missverstanden hast. Ich wollte die deutsche Sprache nicht "verhohnepiepeln". Das liegt mir ferne. Ich fand die Wortschöpfungen eher lustig. Natürlich gibt es in anderen Sprachen auch eigenartige Begriffe. Das muss jetzt mal ganz klar festgestellt werden. Auf Anhieb fällt mir aus dem Persischen nichts ein, aber ich werde darüber nachdenken. Im Finnischen bei Mande ist es bestimmt ähnlich.

Das Meerschweinchen heißt im Iran übrigens auch so, obwohl die Kenntnis darüber nicht über das Meer gelangte) oder hug-e-hindi (indisches Schwein), weil es aus Indien, wo man es auch aß, in den Iran gelangte.

Heute ist ein richtig grauer Tag und meine Laune ist auf dem Nullpunkt. Kann mich nicht mal jemand mit etwas Lustigem aufheitern?

Liebe Grüße

mande ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2006 15:09
#7 RE: Beiträge zur daitschen sprache. antworten

Vielen Dank Bettina für deine Erklärungen. Einiges war mir neu.
Und für Pinkelpause auf finnisch in einer etwas lustigen Form nun? Ja. Habe mal so was gehört, auf deutsch übersetzt: Werd mal was abstrahlen lassen! Ansonsten finnisch-ernst: Lähden kuselle=gehe mal pinkeln. Gibt keinen Unterschied zwischen Bureauleute (pinkeln), oder Bauleute (pissen), wie vieleicht in Deutschland.

Mande

Gemini Offline




Beiträge: 11.570

29.11.2006 15:11
#8 RE: Beiträge zur daitschen sprache. antworten

nein ich habe auch keine Verhonepiepelung gelesen, keine Sorge Aramesh...

Nach meiner Erinnerung ergaben bestimmte Begriffe, die im Deutschen mit einem, halbwegs erträglich langem Wort ausgedrückt wurden, eine lange Litanei von Zusammensetzungen und manches war eben ganz eigen, nur für Russen zu verstehen

hihi, Mande, in meinen Büros geht man höchstens zur Toilette, aber nie pinkeln (pissen schon gar nicht)

aber war eine nette Begegnung in Schweden, als mein Enkel Eric noch klein war, 1,5 Jahre etwa:

wir waren bei ICA (sowas wie Edeka oder Spar) einkaufen und Eric quengelte: Muss mal pullern, Mama.
Kaja rannte mit ihm raus und die Schweden hinter uns lachten alle und wiederholten das Wort pullern - scheint also germanischen Ursprungs zu sein, ich entdecke dort viele Begriffe, die bei uns zum Teil zwar bekannt, aber eher verpöhnt sind: Buxen zum Beispiel - das sagt man zwar mal, aber nie offiziell, da heißt es Hosen. Buxer auf schwedisch...

HolySmokes Offline




Beiträge: 7.720

29.11.2006 15:33
#9 RE: Beiträge zur daitschen sprache. antworten

Ich schwöre, der Ursprung muss ein ganz anderer sein, das mit dem Meer ist ja weit verbreitet, aber ich schwöre, ich kenne den richtigen Wortursprung:
Bei mir heißen Meerschweinchen nämlich Mehrschweinchen, weil die immer mehr wollen, das sind Raptörchen mit Öhrchen, Du kannst in diesen Käfig reinwerfen, was Du willst, meinetwegen das Gegengewicht eines Ochsen und die zwitschern immer noch, sobald die im Flur eine Diele knarren hören! (Es handelt sich dabei um zwei Piggifäntchen (Name im satten Zustand) und eine Haseline)

Aramesh Offline




Beiträge: 7.480

29.11.2006 16:23
#10 RE: Beiträge zur daitschen sprache. antworten

Ach ist das erfrischend, die Sprachen sind doch wirklich was Schönes.

Man sagt doch auf deutsch auch zu Kleinkindern Pipi für das große Geschäft (da haben wir schon wieder so einen Begriff, wieso Geschäft???) und Pinkeln, Pischern (für die kleinere Aktion). Im Iran sagt man auch Pipi, aber für das große Geschäft (hihi), und es ist kein Wort, das jetzt anrüchig wäre. So weit ist man gar nicht voneinander entfernt - in kleinen wie in großen Geschäften.

mande ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2006 16:35
#11 RE: Beiträge zur daitschen sprache. antworten

Das ist aber interessant, das man für das grosse Geschäft auf persisch hihi sagt.


hihi, Mande, in meinen Büros geht man höchstens zur Toilette, aber nie pinkeln (pissen schon gar nicht)(Bettina)

Ja,ja und die Toilettenfrau trägt weisse Handschuhe und wird mit Sie angesprochen

Ja, liebe Christine. Es gibt Leute, die haben meer Schweinchen, als Verstand.

Mande

[ Editiert von Administrator mande am 29.11.06 16:43 ]

Gemini Offline




Beiträge: 11.570

29.11.2006 16:44
#12 RE: Beiträge zur daitschen sprache. antworten

Toilettenfrau haben wir nicht, das ist der Objektmanager...
und der hat Staatswissenschaften studiert und macht auch den Fußboden sauber und wechselt die Glühlampen...



Pipi für das "große Geschäft" ??? Kenne ich nur als Bezeichnung für das "Kleine Geschäft", das andere wird mit dem Sammelbegriff AA abgetan oder einfach nur "Ich muß groß"

ach, wir Toilettenleute unter uns...

Gemini Offline




Beiträge: 11.570

29.11.2006 16:54
#13 RE: Beiträge zur daitschen sprache. antworten

erinnert Ihr Euch noch an diesen italienischen Trainer, den die Bayern hatten? Tappatoni oder so...
Als der abtrat, hielt er doch diese berühmte Rede mit
"Strunz spielen wie Flasche leer"
Das weiß ich von den Russen, dass die mit der Bezeichnung "alte Flasche" immer gar nichts anfangen konnten und selbst hatte ich mal eine russische Kollegin, wunderschöne Frau, die meinte, sie fühle sich wie ein alter Stein - das ist für Russen irgendwie eine Bezeichnung, um auszudrücken, dass man nicht gut drauf ist.

mande ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2006 16:57
#14 RE: Beiträge zur daitschen sprache. antworten

Mein Gott, Bettina, als was könnte ich denn bei euch arbeiten!
Und das: Ich muss gross.
Da fällt mir ein:

Niemand muss!
Sei denn
er muss!
Und hat er dann
sein Muss
vollbracht,
dann schläft er durch,
die ganze Nacht!

"Strunz spielen wie Flasche leer"
Disen herrlichen Satz war auch im finnschen Fernsehen. Schon lange her.

Mande

[ Editiert von Administrator mande am 29.11.06 17:00 ]

Aramesh Offline




Beiträge: 7.480

30.11.2006 07:05
#15 RE: Beiträge zur daitschen sprache. antworten

Hihi ist mein Lachen ( und nicht pipi), lieber Mande

wie tiefsinnig man doch über Fäkalien sprechen kann. Aber zu Deinem muss. Sagt man nicht auch: ich muss gar nichts - nur sterben?! Aber Sterben tut man auch, wenn man nicht muss oder aber wenn man zu sehr muss.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen