Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 681 mal aufgerufen
 Tierschutz
Enibas Offline




Beiträge: 4.113

26.04.2006 16:46
RE: Fleisch und woher es manchmal kommt antworten

Hilfe! Entschuldige, aber:

Hat jetzt wenig mit Japan zu tun, aber mein Freund war vor Jahren auf einer Montage in Thailand. Irgendwann, hatte er mal gut gegessen...
Ein Dolmetscher erklärte ihm hinterher, dass er Hund gegessen hatte.
Ist doch alles grauenvoll!

Phoenixfeather ( gelöscht )
Beiträge:

26.04.2006 16:49
#2 RE: Fleisch und woher es manchmal kommt antworten

Das hatte meine Freundin dann auch gegessen. Sie meinte, es sei nicht schlecht gewesen.

Enibas Offline




Beiträge: 4.113

26.04.2006 16:54
#3 RE: Fleisch und woher es manchmal kommt antworten

Das sollten wir hier jetzt besser verschlüsseln.
Sonst kommt noch jemand auf dumme Gedanken.

Gemini Offline




Beiträge: 11.570

26.04.2006 17:00
#4 RE: Fleisch und woher es manchmal kommt antworten

Nee, ist auch in unserem Kulturkreis üblich gewesen, Hundefleisch zu essen. 1985 oder 86 ist wenn ich nicht irre, die letzte Hundeschlächterei in Aschaffenburg geschlossen worden.

Und frag Myra mal, was in der Schweiz so alles mit den großen dicken Hunden , den Bernadienern gemacht wurde...

aber ich finde das auch ätzend, wenn die da was servieren und nicht vorher sagen, was auf den Teller kommt. Das gehört sich nicht, das müßten die wissen, dass Hundefleisch bei uns normalerweise nicht gegessen wird.

Enibas Offline




Beiträge: 4.113

26.04.2006 17:07
#5 RE: Fleisch und woher es manchmal kommt antworten

Da erinnerst Du mich an was, Zwilli.
Vor Jahren habe ich einen Bericht gesehen. Schweiz und Bernhardiner!
Ich habs damals kaum glauben können.

Gemini Offline




Beiträge: 11.570

26.04.2006 17:08
#6 RE: Fleisch und woher es manchmal kommt antworten

Naja, der Hund war das allererste Nutztier... und Masttier

gleich mal Werbung mache
sh. Redewendungen thread im MZ : auf den Hund gekommen

HolySmokes Offline




Beiträge: 7.720

26.04.2006 17:16
#7 RE: Fleisch und woher es manchmal kommt antworten

Ich muss ehrlich sagen, dass mich das nicht wirklich alles schockt. Hunde und Katzen berühren und halt mehr, weil sie einen größeren Anteil an unserem Leben haben. Ich glaube, wenn man mit einem Hausschweinchen leben würde, könnte man auch nicht mehr so leicht Schweine verspeisen, Hasen sind doch auch immer Drama.
Das mit den Hasen verstehe ich übrigens überhaupt nicht, ich habe schon von vielen gehört, dass sie ernsthaft Hasen aufgetischt bekommen haben, mit denen sie vorher gespielt haben, auch wenn sie halt nur im Stall gelebt haben. Bei den Tuareg z. B., das ist ein Wüstenvolk, werden Nutztiere, mit denen die Kinder freundschaft schließen, nicht mehr verspeist.

Ich finde es genauso schlimm, zu sehen, wie Kühe und Schweine kalt gemacht werden, wie kleine Küken aussortiert werden und dann in einem riesigen, gelben Plüschhaufen lebend vergammeln. Alles so schrecklich, aber verlogen, denn ich z. B. ich sehe mir so etwas gezielt an, versuche mich 'vegetarisch' zu machen, aber irgendwie kann ich nicht ganz auf fleischlose Ernährung umschwenken.
Ich meine, Braten, Steaks und so, darauf kann ich verzichten, aber alles, was nicht wirklich 'wie Fleisch aussieht', Wurst, Salami, Burger, etc... da versagt die Hemmschwelle immer, die ich mir anzüchten will...
Bin ein Versager...

Muss dem Hund jetzt sofort ein Leckerli geben gehen...

Gemini Offline




Beiträge: 11.570

26.04.2006 17:30
#8 RE: Fleisch und woher es manchmal kommt antworten

Holy, ganz genau so ist das mit dem Essen. Ich wollte letztens auf Mandes Beitrag zu den Jägern was schreiben, aber da hätte es nicht gepasst. Ich bin ja nicht ganz vegetarisch, aber wenn Fleisch, dann esse ich gerne das, was geschossen wurde. Das ist frei aufgewachsen, war nicht in einem stressigen Stall gesperrt und hatte die natürliche Zeit aufzuwachsen. Von den gräßlichen Transporten mal ganz abgesehen und der Scheiße, die die manchmal als Futter bekommen...

Aber Leute hallo, wir sind in Japan

HolySmokes Offline




Beiträge: 7.720

26.04.2006 17:58
#9 RE: Fleisch und woher es manchmal kommt antworten

Habe einige Beiträge mal hierher verschoben aus der Rubrik Japan... denn irgendwie passt die Diskussion von der Tendenz ja eher hierher, ich meine, ihr seht das auch so, oder?

Enibas Offline




Beiträge: 4.113

26.04.2006 19:50
#10 RE: Fleisch und woher es manchmal kommt antworten

Da hast Du recht. Mh, hätte eine Geschichte dazu.
Wo soll ich die hinstellen? Geht um eine Freundin, die ein, oh welch ein Zufall, Schlüsselerlebnis hatte.

Zwilli Offline




Beiträge: 1.389

26.04.2006 22:12
#11 RE: Fleisch und woher es manchmal kommt antworten

was ist mit der Freundin?

Enibas Offline




Beiträge: 4.113

26.04.2006 22:39
#12 RE: Fleisch und woher es manchmal kommt antworten

Sie hatte ein Huhn aus einem Geflügeltransporter gerettet. War einer dieser seltsamen, unerklärlichen Zufälle.
Meine Freundin sah diesen Zufall als einen der Gründe , den Schritt zu wagen und ein Tierheim zu eröffnen.

HolySmokes Offline




Beiträge: 7.720

26.04.2006 23:19
#13 RE: Fleisch und woher es manchmal kommt antworten

Stell sie doch bei den Kurzgeschichten ein. Oder war das jetzt nur Geschichte wie kurze Erzählung gedacht!?

Enibas Offline




Beiträge: 4.113

26.04.2006 23:29
#14 RE: Fleisch und woher es manchmal kommt antworten

Nee, ist eine kurze KG.

[ Editiert von Moderator Enibas am 26.04.06 23:29 ]

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen