Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 933 mal aufgerufen
 Buchbesprechungen
Märchenengel ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2007 11:34
RE: Das kleine Welttheater (Franz Vonessen) antworten

Das kleine Welttheahter
(Das Märchen und die Philosophie)
ist nicht nur ein Buch für Märchenfreunde, es ist viel mehr als das...
Für mich ein Buch das ich nicht mehr missen möchte.
Kurze Inhaltsangabe:

Viele lesen Märchen der Unterhaltung wegen, und um die Realität zu vergessen. Daß auch das Märchen Realität enthält - ja daßes nichts als Realität bietet, ahnen sie nicht, daß es sogar mit ihnen selbst und ihrem Leben zu tun hat.
Freilich gewinnt die Wahrheit des Märchens erst dann ausreichend klare Konturen, wenn das Licht der Philosophie darauf fällt.Dann aber kann man staunen und sehen, wie präzis diese Geschichten berichten, wie hellsichtig sie für das Wesentliche sind, und wiestreng sie Fingerzeige geben und Warnungen aussprechen.
In philosopischer Betrachtung stülpt sich vieles, was was wir am Märchen vertraut finden, um. So auch das Verstehen:
wir müssen nicht das Märchen deuten, sondern einsehen, daß es selber deutet, und zwar auf uns - vielmehr immer gerade auf den, der es hört.

Es lohnt sich, Gruß vom Engel

Gemini Offline




Beiträge: 11.570

13.06.2007 13:08
#2 RE: Das kleine Welttheater (Franz Vonessen) antworten

Kannst Du auf philosophische Betrachtung eines Märchens genauer eingehen, Engeline? Es gibt ja nun viele Richtungen der Philosophie, viele Denkansätze, was genau wird mit dieser Beschreibung gemeint?
Den Begriff Philosophie zu erklären, lässt einen schon philosophisch werden...
grob gedacht ist Philosophie der Gegenpol zum Mythos (Hallo Mande )

Engeline, ein bischen mehr davon für uns, Nachschlag sozusagen?

Liebe Grüße
Bettina

Rezitante und Musäusfan-ny

Märchenengel ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2007 14:00
#3 RE: Das kleine Welttheater (Franz Vonessen) antworten

Ok...Inhalte sind z.B.

Märchen und Metaphysik
- Im Schutz der "Verborgenheit"
- Das Märchenhafte der Metaphysik
- Deutendes Deuten
(also ich gebe zu das erste Kapitell ist nichts für mich Normalo*grins* )


Aber dann kommen die wirklich tollen Sachen
"Als das Wünschen noch geholfen hat"
- Schwarzmondnächte der Bilder
- Wünschen und Wollen
- Der Krieg der Wünsche
- Der Wunsch ohne Gewähr
- Berge versetzen

Märchen und die natürliche Offenbarung (interessiert mich natürlich wegen dem religiösen Aspekt...ist aber auch so super spannend)

- Die Lehre von den drei Bibeln
- Das Buch der Geschichte
- Gottes Finger
- Ein Unterweltsmärchen

Hier was für Mande aber sowas von gut beschrieben...
Die Verschlechterung der Phantasie seit den "Urmythos"
- Das Vermögen der Einbildung
- Anschauung und Begriff
- Der verlorene Anfang

Vom verborgenen Lächeln des Märchens(hier hab ich mir die meisten Randeinträge gemacht )

-Diese ernsten Scherze
- Ausgelohnt
- Scheinbar ein Lügenmärchen
- Der gerechte Gevatter
- Sich selber auslachen

dann kommt die Stiefmutter (supie...Mutter Erde und co. ist eiinfach super beschrieben, übrigens alles anhand von bekannten Märchen)

- Zur Mythologie eines Märchenmotivs
- Die Erdmutter
- Strukturen des Stieffmuttermärchens
- Die Stiefform der Liebe: der Neid

Es kommen noch jede Menge andere spannende Themen vor wie: Mutter Erde selbdritt, der wahre König, Der Dummling, Zauber Spiegel(war nicht so mein Fall...obwohl ich gerade drüber schreibe...)
Über die Schwierigkeiten, das Fürchten zu lernen..., Das Glück und der richtige Augenblick, Varianten des Flügelschlagens (hier z.b die Suche nach dem Glück), Die Würde des Menschen, Der Sternglaube im Spiegel des Märchens (na Bettina ist das nicht was für dich? )
Das höchste der Kunst( Umformung eines Märchenmotivs)
Von Seele des Worts und vom rechten Erzählen (...ist doch auch was... )

ja, ich kann echt sagen es lohnt sich...nicht alles ist gleich gut...manchmal muste ich mich zwingen...aber ich liebe das Buch, weil es unwarscheinlich viel und besonderes viel Wahres über das Märchen und die Verbindungen nach allen Seiten (Religion,Myhthos, Phsychologie usw.) aussagt...
Das Buch steht übrigens auch als eine Buchempfehlung der EMG aufgelistet.
Ich hoffe ihr könnt mit diesen Infos etwas anfangen...lieben Gruss vom Engel

[ Editiert von Märchenengel am 13.06.07 14:04 ]

Gemini Offline




Beiträge: 11.570

13.06.2007 14:42
#4 RE: Das kleine Welttheater (Franz Vonessen) antworten

naja, da ist schon einiges dabei, was mir interessant klingt, auch wenn ich dafür nicht den Begriff Philosophie verwenden würde, eher den anderen Pol, eine Auseinandersetzung mit dem Mythos, aber Psychologie finde ich darin allemal.
Ich hab mal gesucht, kostet 19 € das Buch...

Liebe Grüße
Bettina

Rezitante und Musäusfan-ny

Märchenengel ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2007 15:09
#5 RE: Das kleine Welttheater (Franz Vonessen) antworten

...*grins* für den Buchtitel kann ich nichts...aber ich weiß auch der Mondheld war begeistert

mande ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2007 15:13
#6 RE: Das kleine Welttheater (Franz Vonessen) antworten

grob gedacht ist Philosophie der Gegenpol zum Mythos (Hallo Mande


was immer das auch bedeuten mag, liebe Bettina. Ich bin dabei mit Mythos.
Quäle mich ein wenig ab mit Jeanne d´Arc.
Hoffe ich in diesem Monat was geschrieben zu haben.

Mit Grüssen,
MAnde

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen