Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 547 mal aufgerufen
 Buchbesprechungen
mande ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2007 18:38
RE: Goethe! Antworten

Goethe

Nun, habe lange gekämpft mit mir, ob ich es einstellen kann. Aber habe dann doch gewagt. Ist ja Quasselstube!
Also es geht um Goethe. Will hier nichts grosses erzählen. Nur ein wenig aufmerksam machen. Und zwar auf zwei Bücher. Ausser über Jesus, Leonardo da Vinci ist sonst wohl nicht so viel geschrieben worden, als über Goethe.
Vieleicht hat man jetzt nur ein müdes Lächeln übrig. Dennoch. War er doch die erste grosse deutsche Literaturpersönlichkeit mit die ich bekannt wurde.
Nun, das erste ist von Richard Friedenthal, der auch eine grosse Lutherbiografie geschrieben hat. Es ist schon älter. Da wird Goethe zu dem Schrecken der Hochjubelgoethegemeinde vom Olymp heruntergeholt und er in seiner Genialität und auch gelegentlichen Beschränktheit uns realistisch nahegebracht.
Und das zweite Werk, zwei Bücher und zimlich neu, ist von Nicholas Boyle. Lehrt Deutsche Literatur und deutsche Geistesgeschichte in Cambridge.
Es ist deshalb auch lesenswert, weil es von ein Nichtdeutschen geschrieben wurde und so Goethe uns näher gebracht wird aus einer anderen Sichtweite, besonders der englischen. Das Buch ist mit einer unglaublichen Detailwissen nicht nur über Goethe, sondern seiner ganzen Zeit ausgestattet. Und gleichzeitig erfährt man auch über die englische/europäische Literatur und ihr Verhältnis zur deutschen.
Es sind zwei Bände 1749-1790 und 1790-1803.
Ja, ja, Goethe. Faust erster Teil solte doch immer noch einen Deutschen interessieren. Weil allgemeinverständlich und mit vielen Bezugspunkten, die auch heute noch Gültigkeit haben.
Sicher, der zweite Teil. Da werden die deuschen Auen verlassen. Dennoch.
Zumal; schlag nicht nur nach bei Shakespeare, denn da steht alles darin. Sondern auch bei Goethe. Sucht man ein passendes Zitat. Goethe!
Warum nun mein Schreiben. Habe im letzten Jahr in Helsinki, Goetheinstitut, oder ´Deutsche Bibliothek´, eine von beiden hatte deutsch-finnisches Treffen veranstaltet, einige Studenten aus Deutschland kennegelernt. Und hab dann gelenkt das Gespräch auf Goethe. Ja, wie sagt man:
´Ausser Besen, nichts gewesen!´.
Und hab mir so gedacht, welch Jammer.
Nun, vieleicht bin ich auch jetzt nur ein Rufer in die Wüste.
„Hörst du die Stimme?“ sagt Ahmed, der Kameltreiber.
„Ja, ja, ich höre,“ gibt Hanif zur Antwort. „Aber verstehe nix!“
Übrigens soll ende von diesem Jahre die´Deutsche Bibliothek´ in Helsinki geschlossen werden. Wegen Geldmangel. Deutscher und finnischer Staat wollen nicht helfen. Man wartet auf ein Wunder. Oder Nokia!
Ja, das war es mein kleines Anliegen.
Und mit ein Goethezitat:
´Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten, die in uns liegen´,
möchte ich mich verabschieden und wünsche noch ein angenehmen Abend.
Mande

juliamax Offline




Beiträge: 4.216

02.03.2007 21:28
#2 RE: Goethe! Antworten

Vielen Danke mande für diesen Beitrag.

Du glaubst, unsere Jugend interessiere sich nicht mehr für Goethe? Wenn das wahr wäre, wäre unsere Jungend um einiges ärmer. Habe ich Dich richtig verstanden, daß Sie zwei Studenten mit Goethe nichts anzufangen wußten?

Mich persönlich hat Goethe immer fasziniert. Wie Du richtig sagst, in jeder Lebenslage den passenden Vers auf den Lippen.

Daß die Bibliothek geschlossen werden soll, ist für mich wieder eine dieser unabänderlichen Niederlagen, die mich traurig stimmen. Es ist eine Schande, daß solch ein Schatz am schnöden Mammon scheitert.

Sylvia

zaza Offline




Beiträge: 13.233

02.03.2007 22:50
#3 RE: Goethe! Antworten

Goethe hatte ich einmal ein Buch - ich glaub es war irgendwas mit Lehrjahre - hab ich als Kind gelesen - aber das Buch ist futsch

jetzt will ich mir aber den Faust kaufen - und hab grad bei Amazon geguggt - mande kannst du mir da einen Rat geben welchen ich mir kaufen soll ?

den

Johann Wolfgang Goethe: Faust I. Lektüreschlüssel von Wolfgang Kröger und Johann W. von Goethe von Reclam, Ditzingen (Broschiert - Juni 2001)

oder

Faust I und II und Urfaust von Johann W. von Goethe von Anaconda (Gebundene Ausgabe - Mai 2005)

Faust 1. Interpretationshilfe Deutsch. (Lernmaterialien) von Ulrich Schlemmer und Johann Wolfgang von Goethe von Stark

bin ganz verwirrt - oder gleich 2 Bücher ?

Sag schon mal Danke für deine Hilfe

Lieb Gruß

mande ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2007 14:18
#4 RE: Goethe! Antworten

Hallo Liebe ZaZa,
Ja, welchen Faust? Nun, Text bleibt ja Text. Dann solchen, wo es eine grosse Schrift gibt und alles übersichtlich ist.
Vieleicht auch solchen, wo es Kommentare zu gibt. Kann besonders wichtig sein für den Zweiten Teil.

Hallo, liebe Sylvia,
ja, das mit den Studenten stimmt wirklich. Wie schon gesagt: Ausser besen, nichts gewesen!
Und was die Bibliothek betrifft, man hofft!

Wünsche euch noch ein angenehmen Sonntag,
Euer Mande

[ Editiert von Administrator mande am 04.03.07 14:19 ]

zaza Offline




Beiträge: 13.233

04.03.2007 14:30
#5 RE: Goethe! Antworten

mande Danke für die Hilfe - dann werde ich mich mal auf die Suche machen

Lieb Gruß

Aramesh Offline




Beiträge: 7.480

04.03.2007 17:45
#6 RE: Goethe! Antworten

Hallo Mandelein,

auch ich habe die Dichtkunst von Goethe schon als Kind geliebt, gefördert von meinem Vater, der - als Iraner - ein großer Goetheliebhaber war. Als ich 10 Jahre alt war, schrieb er mir ein kleines Gedicht von Goethe in mein Poesiealbum, das es längst nicht mehr gibt. Ich habe mal als Jugendliche so eine Anwandlung gehabt und ganz viel Zeug aus meiner Kindheit vernichtet, auch das Poesiealbum. Doch von dem Spruch, den mein Vater mir dort hineinschrieb, habe ich mich nicht trennen können und er hängt eingerahmt unter seinem Bild an der Wand. Ich befolge ihn noch heute:

"Willst Du immer weiter schweifen?
Sieh, das Gute liegt so nah.
Lerne nur das Glück ergreifen,
denn das Glück ist immer da!"

IMUDI - Initiative Menschenrechte und Demokratie - IRAN
"Möge Deine Hand niemals schmerzen!"
Barbara Naziri - Literaturgarten der Aramesh

mande ( gelöscht )
Beiträge:

05.03.2007 16:15
#7 RE: Goethe! Antworten

Nun, liebe Aramesh,
bei dein Goethegedicht muss ich an Brander in Auerbachskeller denken, als er sagt:
"Man kann nicht stes das Fremde meiden,
das Gute liegt uns oft so fern.
Ein echter deutscher Mann mag keinen Franzen leiden,
doch ihre Weine trinkt er gern.
(Goethes Faust, erster Teil. Auerbachs Keller in Leipzig.)

Mande

juliamax Offline




Beiträge: 4.216

05.03.2007 16:51
#8 RE: Goethe! Antworten

In Auerbachs Keller werde ich in 14 Tagen wieder zu Gast sein (gehe doch zur Buchmesse). Werde dem alten Dr. Faustus Eure Grüße ausrichten.

Sylvia

mande ( gelöscht )
Beiträge:

05.03.2007 17:02
#9 RE: Goethe! Antworten

Nun, liebe Sylvia,
wenn du dort Frosch, Brander, Siebel und Altmayer trifftst, grüsse sie von mir. Und vorsichtig, wenn dich schon ein älterer Herr anmachen will.
Könnte Mefisto sein!
Mit Grüssen,
Mande

juliamax Offline




Beiträge: 4.216

05.03.2007 17:33
#10 RE: Goethe! Antworten

Danke für die Warnung. Ganz so hoch her wird`s bei mir wohl nicht zugehen. Ein Abendessen, ein Gläschen Wein - das war`s. Eigentlich schade.

Sylvia

mande ( gelöscht )
Beiträge:

05.03.2007 19:15
#11 RE: Goethe! Antworten

Eigentlich schade.

Na, ja. Eigentlich schade. Stimmt. Doch danach könnt ihr ja noch ´ne richtige Kneipe aufsuchen.Ich glaube auch nicht mehr, das sich Mefisto in Auerbachs Keller rumtreibt. Den findet man da, wo was los ist.

Mande

juliamax Offline




Beiträge: 4.216

05.03.2007 20:01
#12 RE: Goethe! Antworten

Hm, ich würde nicht sagen, daß dort Hund und Katz begraben wäre. Wie sagt noch einer der 4 (bin zu faul zum Nachschauen, wer`s war:verlegen: Mein Leipzig lob ich mir (oder so ähnlich). Obwohl ich kein ausgesprochener Fan der Stadt bin, ist in der Kunstszene wesentlich mehr los, als hier in der Provinz.

Sylvia

mande ( gelöscht )
Beiträge:

05.03.2007 20:42
#13 RE: Goethe! Antworten

Nun, liebe Sylvia,
das sagt doch Frosch in Auerbachskeller:

"Wahrhaftig, du hast recht! Mein Leipzig lob ich mir!
Es ist ein klein Paris und bildet seine Leute."

Mit faustischen Grüssen,
Mande

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz