Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 92 Antworten
und wurde 2.516 mal aufgerufen
 Lustiger Marktplatz mit eigenem Springbrunnen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
zaza Offline




Beiträge: 13.233

04.03.2007 16:36
#76 RE: Demokratie Antworten

Zitat
Ach Zaza, ich bin so traurig, weil ich dachte, hier im Westen in unserer sog. Demokratie seien die Menschen etwas wacher und würden mittlerweile merken, dass da eine gewaltige Medienmacht und große Konzerne hinterstecken.



Ach Aramesh - das ist mir auch schon aufgefallen - die meisten Menschen interessiert es nicht was wirklich in der Welt geschieht. Sie schlagen ihre Lieblingszeitung auf - wenn sie denn überhaupt eine Lesen - darin lesen sie was sie besonders interessiert - meist das Tageshoroskop - die anderen Artikel werden dazu einfach überflogen - und so wie es geschrieben steht auch geglaubt - keiner bezweifelt nur ansatzweise den Wahrheitsgehalt seines Mediums - dass das was er liest eventuell nicht richtig sein könnte. So wie wir das Thema schon bei Fidel Castro hatten. Hier wird auch einfach das geglaubt was man in den Medien vorgesetzt bekommt und keiner macht sich die Mühe dies auch zu hinterfragen.

Und auf Grund dieser einseitigen Informationsquellen ist es dann leicht ein ganzes Volk gegen einen vermeintlichen Gegner auf zu hetzen - wie geschehen unter Hitler - dem es auch noch zugute kam - dass erst zu seiner Zeit das Zeitungswesen wirklich Aufschwung bekommen hat - und er dieses Medium so wie die in Kinos damals anlaufende Wochenschau für seine Propaganda ausgiebig nutzte.

Wenn Menschen nicht in der Kindheit lernen Dinge zu hinterfragen - werden sie es als Erwachsene auch nicht tun - hier gilt es Ansätze in der Bildungspolitik zu machen - wobei ich aber denke, dass es nicht im Sinne des Staates ist, wenn Menschen anfangen dessen Arbeitsweise zu hinterfragen.

Lieb Gruß

Aramesh Offline




Beiträge: 7.480

04.03.2007 18:22
#77 RE: Demokratie Antworten

Zitat
Gepostet von zaza
Wenn Menschen nicht in der Kindheit lernen Dinge zu hinterfragen - werden sie es als Erwachsene auch nicht tun - hier gilt es Ansätze in der Bildungspolitik zu machen - wobei ich aber denke, dass es nicht im Sinne des Staates ist, wenn Menschen anfangen dessen Arbeitsweise zu hinterfragen.



Natürlich nicht, denn welcher Politiker möchte ohne Ende Rechenschaft für sein Tun ablegen. Selbstdenkende Menschen sind unbequem und können die sog. demokratischen Strukturen hinterfragen.

Liebe Grüße

IMUDI - Initiative Menschenrechte und Demokratie - IRAN
"Möge Deine Hand niemals schmerzen!"
Barbara Naziri - Literaturgarten der Aramesh

Aramesh Offline




Beiträge: 7.480

07.03.2007 08:32
#78 RE: Demokratie Antworten

Heute hält Ruprecht Polenz vom Auswärtigen Amt hier an unserer Uni einen Vortrag:

"Das Iranische Atomprogramm -
Herausforderung für die internationale Gemeinschaft"


Ich bin hin- und hergerissen. Geh ich oder geh ich nicht. Ich habe bis jetzt nicht wirklich erlebt, dass vom Auswärtigen Amt was Vernünftiges kommt.

IMUDI - Initiative Menschenrechte und Demokratie - IRAN
"Möge Deine Hand niemals schmerzen!"
Barbara Naziri - Literaturgarten der Aramesh

zaza Offline




Beiträge: 13.233

07.03.2007 10:05
#79 RE: Demokratie Antworten

Na da wüsst ich auch nicht ob ich hinginge

Ich finds ja sowieso einen Witz, dass der Iran keine Atomanlagen bauen darf

Lieb Gruß

Aramesh Offline




Beiträge: 7.480

07.03.2007 11:30
#80 RE: Demokratie Antworten

Ja... aber was soll man tun? Ich für meinen Teil habe seit zwei Stunden ordentliche Kopfschmerzen, vielleicht weil ich mir den "Kopf zerbreche", ob ich an diesem Vortrag teilnehme oder nicht. Wird hier auch irgendwie von mir erwartet... aber irgendwie habe ich ein unschönes Gefühl. Na ja, bis 19 Uhr sind noch fast 7 Stunden. Mal sehen...

IMUDI - Initiative Menschenrechte und Demokratie - IRAN
"Möge Deine Hand niemals schmerzen!"
Barbara Naziri - Literaturgarten der Aramesh

zaza Offline




Beiträge: 13.233

08.03.2007 11:35
#81 RE: Demokratie Antworten

und - bist du dort gewesen Aramesh ?

Lieb Gruß

Aramesh Offline




Beiträge: 7.480

08.03.2007 11:40
#82 RE: Demokratie Antworten

Nee, nachdem ich mich bis 17.30 hier herumgetrieben habe und ein Kollege nach dem anderen sich aus dem Staub machte einschließlich meines Profs, nachdem sie erfahren haben, WER diesen Vortrag hält, habe ich mich nach Hause verpieselt, mir auf dem Weg noch einen leckeren Kuchen einverleibt - ich habe ja im Gegensatz zu den guten Christenmenschen keine Fastenzeit, habe mich auf die Couch gewälzt, vorher noch zwei Fischfrikandellen verdrückt und mir abends ARTE reingezogen, den Bericht über die Geschichte der Juden. So das war ein Satz was?
Mein jüdisches Erbe scheint eh zu verkümmern, so muss ich mich ab und zu mal daran erinnern.

Shalom, Salam und lieben Gruß

IMUDI - Initiative Menschenrechte und Demokratie - IRAN
"Möge Deine Hand niemals schmerzen!"
Barbara Naziri - Literaturgarten der Aramesh

zaza Offline




Beiträge: 13.233

08.03.2007 11:52
#83 RE: Demokratie Antworten

Recht haste

Ich glaub die wenigsten Christen fasten in der Fastenzeit und leben diese Zeit wie jede andere Zeit im Jahr

Den Bericht in Arte hab ich gestern übersehen *mist*

Lieb Gruß

Aramesh Offline




Beiträge: 7.480

08.03.2007 12:28
#84 RE: Demokratie Antworten

Wird irgendwie wiederholt, ich glaube Samstag/Sonntag 17.30 Uhr, bin aber nicht sicher. Der erste Teil war - was mich betrifft - langweilig. Das Mittelstück ist interessanter (Sepharden und Ashkenazen).
Was gibts denn neues im Alpenland?

IMUDI - Initiative Menschenrechte und Demokratie - IRAN
"Möge Deine Hand niemals schmerzen!"
Barbara Naziri - Literaturgarten der Aramesh

zaza Offline




Beiträge: 13.233

08.03.2007 13:23
#85 RE: Demokratie Antworten

Danke für den Hinweis - da muss ich doch gleich mal auf der ARTE-Seite schauen

Ausser dem Flugzeug-Zusammenstoß hier bei mir in der Nähe gibt es nix Neues hier. Die Wiesen sind grün - aber wir haben noch Schnee auf den Bergen. Gestern war ich mit meinen Leihhundi gassi und hab Blumen für meine Mutter gepflückt

Mich stört es ja nicht das wir heuer keinen Schnee im Tal haben - oder zumindest noch nicht wirklich hatten - und ich hoffe auch das bleibt so - aber für die Natur ist es natürlich eine Katastrophe

Lieb Gruß

Aramesh Offline




Beiträge: 7.480

12.03.2007 08:30
#86 RE: Demokratie Antworten

Huhu und einen schönen guten Morgen, liebe Zaza,

gestern habe ich durch Zufall entdeckt, die 6-teilige Serie wird - soviel bekannt - immer sonntags gegen 17.30 Uhr im ARD-Programm gezeigt. Kannst Du das gut empfangen?

Liebe Grüße
Aramesh

IMUDI - Initiative Menschenrechte und Demokratie - IRAN
"Möge Deine Hand niemals schmerzen!"
Barbara Naziri - Literaturgarten der Aramesh

zaza Offline




Beiträge: 13.233

12.03.2007 11:13
#87 RE: Demokratie Antworten

Wünsche auch einen guten Morgen liebe Aramesh

Ja - ARD kann ich empfangen - danke für die Info

Hab mich grade gestern fürchterlich geärgert hab mir vor 2 Wochen die DVD >what the bleep do we know< bestellt - und gestern hab ich den Film bei Google Video gefunden

Link

ist das nicht ärgerlich ? hat mich fast 40 Euro gekostet und nun das

Lieb Gruß

Aramesh Offline




Beiträge: 7.480

12.03.2007 12:34
#88 RE: Demokratie Antworten

Oh man, ich würd mich schwarzärgern.

Hoffentlich scheint bei euch zumindest die Sonne. Hier ist herrliches Frühlingswetter und ich muss mich mit blöden Tabellen über die virtuelle Werbung herumplagen. Das kann einem allerdings den schönsten Sonnenschein vermurmeln.

Ich werde mich heute so früh ich kann vom Acker machen... naja, ... 15.30... das dauert noch...

IMUDI - Initiative Menschenrechte und Demokratie - IRAN
"Möge Deine Hand niemals schmerzen!"
Barbara Naziri - Literaturgarten der Aramesh

Aramesh Offline




Beiträge: 7.480

04.04.2007 14:29
#89 RE: Demokratie Antworten

Eine Million Unterschriften um diskriminierende Gesetze zu ändern


Aufruf


Alle Gesetze im Iran betrachten die Frauen als ein zweitrangiges Geschlecht und diskriminieren sie. Dies geschieht in einer Gesellschaft, in der mehr als 60 Prozent der immatrikulierten Studenten weiblich sind. In vielen Gesellschaften glaubt man, dass das Gesetz immer ein Schritt weiter sein müsse als die Kultur, damit die gesellschaftliche Kultur wachsen könne. Im Iran hinken die Gesetze jedoch hinter der Kultur und der Lage der Frauen hinterher.

Gemäß des Gesetzes ist ein neunjähriges Mädchen vollständig strafmündig. Wenn das Mädchen eine Strafe begeht, die mit der Todesstrafe geahndet wird, kann das Gericht die Todesstrafe verhängen. Wenn eine Frau und ein Mann auf der Straße einen Unfall verursachen und beide gelähmt werden, bekommt die Frau nach dem geltenden Gesetz nur die Hälfte des Schmerzensgeldes wie der Mann. Wenn sich etwas vor den Augen einer Frau und eines Mannes ereignet, wird die Zeugenaussage einer Frau, die alleine ist, nicht akzeptiert, aber die Zeugenaussage eines Mannes wird akzeptiert. Nach dem Gesetz kann der Vater, mit Erlaubnis des Gerichtes, seine 13jährige Tochter sogar an einen 70 jährigen Mann verheiraten. Gemäß des Gesetzes darf die Mutter nicht die finanzielle Verantwortung für ihre Kinder übernehmen. Die Mutter darf nicht über den Wohnort, über die Ausreiseerlaubnis und noch nicht einmal über die Heilungsmaßnahmen ihrer Kinder Entscheidungen treffen. Gemäß des Gesetzes dürfen die Männer mehrere Frauen haben und ihre Frauen verstoßen, wann sie es wollen.

Diese Fälle sind nur ein kleiner Ausschnitt der gesetzlichen Ungleichheiten und Diskriminierungen gegenüber Frauen. Und ohne Zweifel sind Frauen, die unteren Schichten angehören oder Mitglieder von ethnischen und religiösen Minderheiten sind, noch stärker von den Gesetzen diskriminiert und leiden noch mehr unter diesen. Einerseits haben die ungerechten Gesetze dazu geführt, dass die Beziehungen zwischen den Frauen und Männern sehr ungleichgewichtig sind, so dass auch die Männer deswegen mit vielen Problemen konfrontiert sind. Beispielsweise ist es inzwischen üblich geworden, dass die Männer ein sehr hohes Brautgeld zahlen müssen. Die Frauen fordern diese hohe Summen, da sie damit ihre Nachteile aufgrund rechtlicher Ungleichheit aufzuwiegen versuchen. Andererseits hat die iranische Regierung internationale Abkommen, wie die Erklärung der Menschenrechte unterzeichnet und ist daher verpflichtet ihnen Folge zu leisten. Die wichtigste Garantie, die nach der Menschenrechtserklärung gewährleistet werden muss, ist die Vermeidung von Diskriminierungen, die auf das Geschlecht, die Rasse oder die Religion zurückzuführen sind. Entsprechend der genanten Probleme fordern wir, die Unterzeichner dieser Erklärung, die Abschaffung der Diskriminierung von Frauen auf allen Ebenen des Gesetzes und fordern von den Gesetzgebern die herrschenden Gesetze zu überdenken und diese gemäß der internationalen Verpflichtungen der Regierung zu revidieren.

Die untenstehenden Unterschriften werden im Internet gesammelt und können nicht persönlich entgegen genommen werden.

Wer unterschreiben möchte, bitte hier auf der persischen Seite:
[www.meydaan.com/petition.aspx?cid=46&pid=9]

Web address: www.we-change.org • Email address: forequality@gmail.com • Address: Iran – Tehran - P.O. Box: 14335-851

1. Shirin Ebadi (Nobelist) 2. Simin Behbahani (Poet) 3. Shahla Lahiji (Publisher) 4. Shahla Ezazi (Professor) 5. Babak Ahmadi (Writer and Translator) 6. Farzaneh Taheri (Translator) 7. Tahmineh Milani (Director) 8. Manijeh Hekmat (Director) 9. Maedeh Tahmasebi (Artist) 10. Farhad Aish (Artist) 11. Narges Mohamadi (Activist) 12. Naser Zarafshan (Atorney) 13. Ardeshir Rostami (artist) 14. Moniro Ravanipour (Novelist) 15. Babak Takhti (Novelist) 16. Banafsheh Hejazi (Writer and Researcher) 17. Mahvash Sheikh-ol-eslami (Director) 18. Shahla Sherkat (Journalist) 19. Farideh Ghairat (Atorney) 20. Omran Salahi (Satirist) 21. Fariborz Raees-Dana (Economist) 22. Majid Tavalaee (Journalist) 23. Nahid Tavassoli (Writer and Journalist) 24. Jafar Panahi (Director)

IMUDI - Initiative Menschenrechte und Demokratie - IRAN
"Möge Deine Hand niemals schmerzen!"
Barbara Naziri - Literaturgarten der Aramesh

Aramesh Offline




Beiträge: 7.480

11.05.2007 09:47
#90 RE: Demokratie Antworten

Krawalle in Hamburg

"Nach den bundesweiten Polizei-Razzien in Zentren der linken Szene ist es am Mittwochabend in Hamburg zu gewaltsamen Ausschreitungen gekommen. Vor dem linken Kulturzentrum "Rote Flora" im Schanzenviertel kam es zu Zusammenstößen zwischen Einsatzkräften der Polizei und Demonstranten, die gegen die Durchsuchungen protestiert hatten. Aus den Reihen der Demonstranten flogen Flaschen und Steine, die Polizei setzte Wasserwerfer und Schlagstöcke ein. .."
...
"Klima der Eskalation"
G8-Gegner kritisierten, mit den Razzien solle "die Kommunikationsstruktur der Anti-G8-Bewegung empfindlich gestört werden". Es sei nach elektronischen Verbindungsdaten und Beweisen zur Finanzierung einer militanten Kampagne gegen den Gipfel gesucht worden. Die globalisierungskritische Organisation Attac, die nach eigenen Angaben von den Durchsuchungen nicht betroffen war, sprach von einem "Versuch, das gesamte Spektrum der G8-Gegner zu kriminalisieren". Die Linkspartei wies der Bundesregierung die Verantwortung zu. Sie nehme billigend in Kauf, dass "ein Klima der Eskalation" befördert werde. Auch die SPD-Jugendorganisation Jusos übten Kritik.

Roth: keine gezielte Einschüchterung
Die Grünen-Vorsitzende Claudia Roth nannte die Durchsuchungen unverhältnismäßig und willkürlich. "Es darf keine Kriminalisierung und keine gezielte Einschüchterung von G8-Gegnern geben, die ihren Protest gewaltfrei organisieren wollen", erklärte Roth. "Wir fordern die Behörden auf, detailliert zu begründen, warum in diesem Ausmaß Wohnungen, Büros und zahlreiche Kulturzentren durchsucht worden sind."

http://www.n-tv.de/800380.html


Als ich gestern spätabends von einem Gastbesuch nach Hause fuhr, überkam mich das Grausen. Überall sausten Polizeiautos in hoher Geschwindigkeit durch die Straßen und dann so eine Art Panzerwagen der Polizei (irgend etwas stand da von Hundertschaft). Mich macht dieses Klima der Angst- und Panikmache wütend. Ist das jetzt das neue Demokratieverständnis. Ich gebe zu, ich stimme nicht immer mit den Ideologien der Linken überein, obwohl mein Herz links schlägt. Aber alle gleich über einen Kamm scheren... die Gegner des G8-Gifpels einfach zu kriminalisieren, das ist dann schon ziemlich heftig. Da kriege ich die Krise.

IMUDI - Initiative Menschenrechte und Demokratie - IRAN
"Möge Deine Hand niemals schmerzen!"
Barbara Naziri - Literaturgarten der Aramesh

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen